+49 471 92 92 124 Welche Produkte brauche ich?
Wir beraten Dich gerne!

Kostenloser Versand in Deutschland ab 49€
Finde Deinen Plan
Deine Bestellung kann heute versendet werden!
::
 
 

Richtig Fett essen

Bei dem Wort Fett gehen bei vielen Sportlern und figurbewussten Menschen die Alarmglocken an, da es oft mit Übergewicht konnotiert wird. Dabei ist Fett neben Kohlenhydrat und Eiweiß ein wichtiger, für unseren Körper unerlässlicher Nährstoff. Allerdings stellt es doppelt soviel Energie bereit, wie die beiden anderen Nährstoffe. Da wir unseren Energiebedarf aber primär über Kohlenhydrate abdecken, gehört die Energieversorgung nicht zu den Aufgaben vom Fett. Es erfüllt wichtige Funktionen als Bestandteil der Zellmembranen und als Träger der fettlöslichen Vitamine A, D, E und K. Es besteht demnach zweifelsohne ein Bedarf an Fett.

Auf die Zusammensetzung kommt es an

Dieser Bedarf bezieht sich aber nicht auf beliebige Fette. Bei Fetten kommt es nämlich auf die Zusammensetzung an. Dabei unterscheidet man zwischen Fetten, die sich größtenteils aus gesättigten, einfach ungesättigten oder mehrfach ungesättigten Fettsäuren zusammensetzen.

  • Bei gesättigten Fettsäuren sind alle Kohlenwasserstoffatome mit ausreichend Wasserstoffatomen verbunden. Aufgrund dieser chemischen Struktur sind diese Fettsäuren wenig kontaktfreudig und sie werden sofort in Fettdepots gespeichert. In Wurst, Fleisch und Butter sind größtenteils gesättigte Fettsäuren enthalten. Von übermäßigem Verzehr ist abzuraten, da dieser zu erhöhtem Cholesterinspiegel, Herz-Kreislauferkrankungen und Arterienverkalkung führt.

  • Bei einfach ungesättigten Fettsäuren sind nicht alle Kohlenwasserstoffatome mit ausreichend Wasserstoffatomen verbunden. Folglich kommt es zur Doppelbindung zwischen den Kohlenwasserstoffatomen. Bei einfach ungesättigten Fettsäuren liegt genau eine solche Bindung vor. Diese Doppelbindung kann nicht mehr durch Wasserstoffatome gesättigt werden und die Fettsäure wandert nicht unmittelbar ins Fettdepot. Stattdessen wird sie bei organischen Bauprozessen eingesetzt und liefert wichtige Bestandteile für den Körper. Avocado, Nüsse, Oliven und Samen enthalten einen großen Teil einfach ungesättigter Fettsäuren. Der Verzehr begünstigt die Gesundheit dahingehend, dass der Cholesterinspiegel gesenkt wird.

  • Ähnlich verhält es sich bei den mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Hier liegt jedoch nicht nur eine sondern es liegen gleich mehrere Doppelbindungen zwischen Kohlenwasserstoffatomen vor. Dementsprechend können diese Fettsäuren, die vor allem Bestandteil von Distel- oder Pflanzenöl sind, bei noch mehr organischen Bauprozessen eingesetzt werden und liefern mehr wichtige Bestandteile für den Körper als die einfach ungesättigten Fettsäuren. Außerdem senken sie den Blutfettspiegel, wirken Blutgerinseln entgegen und verringern das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen.

Bei der Aufnahme von Fetten sollte also darauf geachtet werden, dass sich diese größtenteils aus einfach oder mehrfach ungesättigten Fettsäuren zusammensetzen. Denn diese Fette können dem Körper durchaus nutzen.

 
 
To top